Europäische Freiwillige stellen sich vor

Mit dem Europäischen Freiwilligendienst (EFD) können sich junge Menschen im Alter  zwischen 17 und 30 Jahren als Freiwillige für eine Dauer von bis 12 Monaten in einem gemeinnützigen Projekt im Ausland engagieren. Geboten wird die Möglichkeit, ein anderes Land, eine andere Kultur und eine andere Sprache intensiv kennen zu lernen. Die EFD-Projekte werden mit Unterstützung der Europäischen Union durch das Programm "ERASMUS+ JUGEND IN AKTION" gefördert.

 

Ich bin Agnese Ferrari und bin 20 Jahre alt. Ich komme aus Italien, Genua um genau zu sein. Ich wohne seit September 2016 in Potsdam und bin demnach schon 6 Monate in der Kita „Königskinder“ engagiert.

Als Au-pair habe ich zwei Monate lang mit Kindern in Deutschland gearbeitet. Das war wirklich eine wichtige und tolle Erfahrung!  Ich fühle mich mit den Kindern sehr wohl und das Arbeiten mit ihnen macht mir Spaß, daher habe ich mich für ein Kinder-Projekt entschieden.

Ich habe vor kurzem das Abitur gemacht, danach wollte ich verschiedene Erfahrungen sammeln und neues über mich und die Welt entdecken. So habe ich genügend Zeit um mich auf die Universität vorzubereiten.

In meinem Projekt unterstütze ich die Kinder und die Erzieherinnen, die wirklich immer sehr nett zu mir sind! Ich begleite die Kinder in ihrem Kiita-Alltag: während des Morgenkreises, bei Spaziergängen und bei künstlerischen Aktivitäten, darüber hinaus helfe ich beim Anziehen, beim Zähneputzen im Bad und in der Schlafenszeit. Die Kinder sind immer sehr aktiv und haben die Möglichkeit viel Sport zu treiben und viel Zeit an der frischen Luft zu verbringen!

Ich bin sehr froh, weil ich in der Kita mein eigenes Projekt habe. Jeden Dienstag biete ich für 5 Mädchen "Tanzen" an. Ich zeige den Mädchen Tanzschritte und spiele ihnen neue Lieder vor!  Die größte Erfüllung ist, wenn die Kinder zu mir kommen und sagen: “Agnese, gehen wir heute Tanzen?” oder “ Können wir noch einmal tanzen?” Das begeistert mich wirklich sehr,  weil ich nur für eine halbe Stunde mit ihnen tanze und das die Kinder sehr fröhlich macht.

Ich genieße meine Zeit in der Kita und lerne immer viel dazu - nicht nur Deutsch besser zu sprechen!

Diese Erfahrung im Ausland ist in vielerlei Hinsicht nützlich für mich:  Ich kann mein Deutsch und Englisch verbessern, ich bin selbstständig und lerne neue Menschen kennen. In der internationalen Organisation „EVS“, lernt man viele Leute kennen, die mich unterstützen und mir helfen. Man schließt Freundschaften oder genießt die schöne Zeit mit Leuten aus der ganzen Welt!

Hier gibt viele Unternehmungsmöglichkeiten: Reisen, Sport treiben und die Besonderheiten von Potsdam erkunden, wie Park Sanssouci oder die Seen, wo man im Sommer baden kann. Berlin ist in der Nähe und bietet noch mehr: Veranstaltungen, Museen, Clubs und Discos. Ich fahre am Wochenende oft in neue Länder oder einfach nach Berlin: hier finde ich immer etwas Interessantes.

Ich hoffe, dass diese Erfahrung eine Ausgangsbasis für meine Zukunft sein könnte und ich danke allen, die an dieser Erfahrung teilgenommen haben!

Beitrag vom 04.04.2017

Zurück zur Übersicht

KontaktWir freuen uns über Ihre Nachricht.

LSB SportService Brandenburg gGmbH
Schopenhauerstraße 34
14467 Potsdam

Tel: 0331/971 98 83
Fax: 0331/971 98 87
E-Mail: geschaeftsstelle@lsb-sportservice.de

E-Mail schreiben