Krabbeln und Rollen in der Bewegungsbaustelle

Krabbeln und Rollen in der Bewegungsbaustelle

Spaß im Garten

Spaß im Garten

Hangeln im Außengelände unserer KITA KönigsKinder

Hangeln im Außengelände unserer KITA KönigsKinder

Natur ganz nah erleben

Natur ganz nah erleben

Gesunde Ernährung selbst erlebt

Gesunde Ernährung selbst erlebt

Spaß im Krabbeltunnel

Spaß im Krabbeltunnel

Balancieren geht überall

Balancieren geht überall

Motoriktest für Kinder - Fangen

Motoriktest für Kinder - Fangen

Immer in Bewegung

Immer in Bewegung

Fühlstrecke im Außengelände

Fühlstrecke im Außengelände

Motoriktest für Kinder - Seilspringen

©LSB SportService
Motoriktest für Kinder - Seilspringen

 

Weitere BilderEindrücke aus der Einrichtung 

Immer in Bewegung Leitsatz und Taktgeber unserer Arbeit 

Skater-Kurs

Unser bewegungs- und gesundheitsorientiertes Konzept wurde in Zusammenarbeit mit der Brandenburgischen Sportjugend im Landessportbund Brandenburg e.V. und der Universität Potsdam entwickelt und dient als Ausgangspunkt unserer pädagogischen Arbeit.  

Den Schwerpunkt bildet dabei die Bewegung, welche als Motor der Entwicklung und Ausdruck der Lebensfreude von Kindern verstanden wird. Das Besondere unserer Konzeption liegt dabei in der Verknüpfung der Grundsätze der elementaren Bildung mit der Bewegung. In unseren Einrichtungen erleben die Kinder neben einem bewegten Alltag auch besondere Angebote wie „Bewegte Sprache“, „Bewegtes Lernen“ und vielem mehr.

 

Im Kindesalter werden die Grundlagen und Potentiale für eine optimale Entwicklung des heranwachsenden Menschen ausgebildet. Dazu hat die Brandenburgische Sportjugend im Landessportbund Brandenburg e.V. gemeinsam mit der Universität Potsdam ein bewegungs- und gesundheitsorientiertes Konzept entwickelt.

Der Schwerpunkt bildet sich dabei aus der Bewegung, welche als Motor der Entwicklung und Ausdruck der Lebensfreude von Kindern verstanden wird. Mit Spaß und Freude entdecken die Kinder bewegt ihre Umwelt und sammeln Erfahrungen über sich und ihr soziales Umfeld. Ausreichende Bewegungsmöglichkeiten gehören zu den Grundvoraussetzungen für Gesundheit und Wohlbefinden, für Bildung und Entwicklung und sind für alle Kinder gleich – unabhängig von ihren Entwicklungsvoraussetzungen, ihrem kulturellen Hintergrund und ihrer sozialen Herkunft.  

Die Teilhabe an Bildung muss dabei allen Kindern offen stehen und ist nur dann erfolgreich, wenn die Interessen der Kinder getroffen und umgesetzt werden und zudem für sie persönliche Herausforderungen darstellen. Als Schlüssel wird dabei die positive Transferwirkung von Bewegung, Spiel und Sport gesehen, die in hohem Maße dazu beiträgt die Bildungschancen aller Kinder zu verbessern. 

Die LSB SportService Brandenburg gGmbH bietet mit ihren Kindertagesstätten den Kindern einen Spiel- und Bewegungsraum an, der die geistige, soziale und motorische Entwicklung in hohem Maße fördert und unterstützt. Die praktizierte und gelebte Bewegung führt zu einer Stärkung der kindlichen Ressourcen, wobei die Bewegung als Motor der gesunden Entwicklung von Kindern verstanden wird.

Im Fokus steht dabei die Umsetzung des Faktors Spaß, der als wichtige Voraussetzung für Bewegung angesehen werden kann. Dabei müssen den Grundbewegungsmustern, wie Klettern, Rollen, Balancieren etc. Rechnung getragen werden. Das bedeutet, dass Räume geschaffen werden, die den Bedürfnissen der Kinder entsprechen. Diese Räume bietet die LSB SportService Brandenburg gGmbH mit ihren bewegungsorientierten Kindertagesstätten. Die Grundlage dieser sportbezogenen Einrichtungen bildet die ganzheitliche Konzeption, welche sich weiterhin aus pädagogischer Sicht an den Grundsätzen der elementaren Bildung des Landes Brandenburg mit ihren Lerninhalten "Gestalten und Darstellen", "Sprache, Kommunikation und Schriftkultur", "Mathematik und Naturwissenschaften", "Soziales Miteinander", sowie "Musik und Rhythmik" und "Körper, Bewegung und Gesundheit". Die Bewegung wird als Mittel zur Umsetzung der Bildungsbereiche verstanden und bestimmt die Rahmenbedingungen der bewegungsorientierten Kita.

Rahmenbedingungen unserer bewegungsorientierten KITAS Optimale Bedingungen für eine optimale Entwicklung 

Bewegung im GartenUnsere Kindertagesstätten sind nach den neusten Standards der Psychomotorik und Elementarpädagogik  ausgestattet worden und verfolgen den Anspruch dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern Rechnung zu tragen. Durch ihren hohen Aufforderungscharakter werden die Kinder zur ständigen Bewegung animiert. Sie finden neben den zahlreichen Möglichkeiten zum Klettern, Rollen, Balancieren und Entdecken auch Rückzugsräume zum Entspannen, Lesen und Kuscheln. Die Schaffung eines harmonischen Gleichgewichts zwischen Bewegung und Entspannung findet sich in der Einrichtung unserer Räume wieder.

Neben geeigneten räumlichen Strukturen findet eine alltägliche Bewegungsförderung statt, welche durch die fachliche Kompetenz unserer Pädagogen und Pädagoginnen und der Zusammenarbeit mit Sportvereinen in hoher Qualität erfolgt.

 

Kinder Lernen über und durch Bewegung, weshalb die Integration in den gesamten Kita-Alltag von besonderer Bedeutung ist. Die Rahmenbedingungen der bewegungsorientierten Kitas haben einen hohen Aufforderungscharakter und animieren die Kinder zur ständigen Bewegung. Die Kinder drängen nach Spiel mit anderen, nach Leistung und Wettbewerb und lernen einerseits Regeln zu akzeptieren, Konflikte auszutragen und andererseits Rücksichtnahme und Toleranz gegenüber anderen Kindern. Neben der Prägung der wichtigen Sozialkompetenzen, erfahren Kinder die Bewegung als wichtigen Bestandteil ihres Alltags.

Die LSB SportService Brandenburg gGmbH bietet weiterhin entsprechende Spiel- und Bewegungsmaterialen, eine Komplettausstattung von Bewegungs- und Entspannungsräumen bis hin zu einem bewegungsorientierten Gartengelände nach den neusten Standards der Psychomotorik und Elementarpädagogik. Den Kindern wird damit eine bewegungsorientierte Umwelt geschaffen, in der sie sich selbstbestimmt bewegen und Erfahrungen sammeln können. Das Handeln bzw. Greifen und Begreifen von Gegenständen stellt dabei wichtige Bestandteile der Entwicklung von Wissen, Urteil und Einsicht dar und beschreibt somit die geistige Entwicklung der Kinder.

Neben dem eigenen Entdecken und der Bewegungsförderung in alltäglichen Kita-Situationen finden weiterhin eine regelmäßige Bewegungsförderung sowie das Erlernen von sogenannten Grundbewegungsmustern bestimmter Sportarten statt. Für eine Bewegungsförderung in hoher Qualität sorgen die Zusammenarbeit mit Sportvereinen, die ergänzende Spiel- und Sportangebote für die Kinder bereitstellen können sowie die fachliche Kompetenz der Pädagogen und Pädagoginnen und der Einsatz eines Bewegungsteams.

Fachliche BEgleitung der Entwicklungsfortschritte Unserer Kinder Motorik- und Augenmotoriktestung  

Motoriktest für Kinder - BalancierenIm Rahmen des bewegungs- und gesundheitsorientierten Konzepts werden die motorischen Entwicklungen der Kinder unterstützt und gefördert. Um ein genaues Bild der motorischen Entwicklung der Kinder zu erhalten, findet järhlich ein Motoriktest für die Kinder ab drei Jahren statt. Jedes Kind erhält die Möglichkeit spielerisch die verschiedenen Anforderungen u.a. aus Koordination, Sprungkraft und Bewegungsgeschwindigkeit zu absolvieren. In einer detaillierten Auswertung erhalten wir Rückschlüsse für unsere eigene Bewegungsarbeit aber auch Sie bekommen eine Rückmeldung zur motorischen Entwicklung ihres Kindes.

Im weiteren Kita-Verlauf findet dann für die Kinder, welche sich im letzten Jahr vor der Schule befinden eine Testung zur Augenmotorik statt. Diese wird ebenfalls spielerisch ohne Apparaturen ausgeführt. Vielmehr geht es um die Erkennung von Blickbewegungen, welche dann Rückmledungen zur Augenmotorik geben können.

 

Mit dem Übergang in den Kindergarten erfolgt ab dem 3. Lebensjahr der Motoriktest. Hierbei absolvieren die Kinder in spielerischer Form die 18 Aufgaben des MOT 4-6 Jahre nach Zimmer.

In 18 sportlichen Aufgaben werden Aussagen zu folgenden motorischen Disziplinen getroffen:

-      Gesamtkörperliche Gewandtheit und Koordination

-      Feinmotorische Geschicklichkeit

-      Gleichgewichtsvermögen

-      Reaktionsfähigkeit

-      Sprungkraft

-      Bewegungsgeschwindigkeit

-      Bewegungssteuerung

 

Der Test wird durch das Bewegungsteam durchgeführt. Die erhobenen Daten dienen dabei für eine umfangreiche Auswertung der motorischen Entwicklung mit Rückkopplung an die Eltern, ebenso wie die Rückmeldung an die Kita und deren Leitung. Eine Gesamtauswertung aller erhobenen Daten findet dabei jährlich und anonym statt.

Eine weitere Testung stellt die Augenmotoriktestung dar. Diese Messmethode zur Überprüfung der Augenmotorik kann dabei helfen, eine mögliche Vorstufe der Lese-Recht-Schreibschwäche zu erkennen. In Verbindung mit der Testung der motorischen Leistungsfähigkeit wird dabei nach einer möglichen Verbindung oder Präferenz geschaut.

Die Messung findet jährlich für Kinder im letzten Kita-Jahr statt.  Die Datenauswertung erfolgt durch die Fachkräfte des Bewegungsteams und in Zusammenarbeit mit Dr. Tamm, dem Leiter des Center for Applied Neuroscience und Frau Brink, der Leiterin des Lesor Instituts für Lerntherapie. Eine entsprechende Rückmeldung erfolgt dann direkt an die Eltern der Kinder, bei denen Differenzen festgestellt werden konnten. Der Dateninhalt bleibt Eigentum der LSB SportService und wird nicht an Dritte weitergegeben.

Pädagogisches Personal und Bewegungskoordinatoren Übungsleiter, Drums-Alive Trainer und vieles mehr  

Pädagogisches Personal und BewegungskoordinatorenIn der Umsetzung einer bewegungs- und gesundheitsorientierten Konzeption setzen wir auf ein gut ausgebildetes pädagogisches Personal. Mithilfe von Zusatzqualifikationen wie dem Übungsleiter-C mit Profil Kinder und Jugendliche, Kneipp-Gesundheitstrainer sind unsere Pädagogen und Pädagoginnen kompetente Ansprechpartner in der Bewegungserziehung Ihrer Kinder. Weitere Unterstützung erfährt unser pädagogisches Personal durch den Einsatz einer Bewegungskoordinatorin und drei weiteren Bewegungstherapeuten.

Angepasst an die Bedürfnisse der Kinder wird eine abwechslungsreiche Bewegungsförderung möglich, welche neue Ideen aus der Zusammenarbeit mit Sportvereinen mit einfließen lässt. Durch die Durchführung eines Motoriktests für Kinder ab 3 Jahren kann die motorische Entwicklung Ihres Kindes transparent für Sie dargestellt werden. 

 

Ein Qualitätsmerkmal unserer Einrichtung ist zudem ein sehr gut ausgebildetes pädagogisches Personal, welches zahlreiche Zusatzqualifikationen aufweist und diese für unsere Kinder entwicklungsfördernd einsetzt.


Zu unserem Team gehören u.a.:

  • Kneipp-Gesundheitstrainer/in
  • Übungsleiter/in Yoga für Kinder
  • Rückenschultrainerin
  • Übungsleiter/in C Profil Kinder und Jugendliche
  • Übungsleiter-Prävention "Gesundheitsförderung für Kinder"
  • Entspannungstrainer/in, Diplom-Wellnesstrainer/in
  • Drums-Alive Instruktor

Weitere Kompetenzen, die über die bewegungsbetonte Arbeit hinaus reichen, beziehen die musikalische Früherziehung sowie die Sprachförderung in deutscher Sprache aber auch in Fremdsprachen mit ein.

In einigen Einrichtungen sind Erzieher tätig, die ausgebildete Krankenschwestern sind.

Unser qualifiziertes Team bildet sich darüber hinaus in zahlreichen Fortbildungen im spezifischen Bereich der Zielgruppe Kinder weiter und erfährt unter anderem eine Ausbildung zur Übungsleiter/in-C mit dem Profil Kinder und Jugendliche. Weiterhin sind unsere Einrichtungen z.T. mit den Qualitätssiegeln "Sport pro Gesundheit" oder "Gesunde Kita" ausgezeichnet, die ihnen einen hohen Qualitätsstandard garantieren.

Das Bewegungsteam

Unsere pädagogische Arbeit wird durch unser bewegungs- und gesundheitsorientiertes Konzept getragen und dabei erhalten die Pädagogen qualifizierte Unterstützung durch ein gut aufgestelltes Bewegungsteam. Dieses bildet sich aus einer Diplom Sportwissenschaftlerin, drei Sporttherrapeutinnen sowie einer Physiotherapeutin.

Bei Fragen und neuer Ideenfindung stehen unsere Bewegungstherapeuten sowie unsere Bewegungskoordinatorin den Erzieherinnen und Erziehern insbesondere zu den Themen „Bewegter Morgenkreis“, „Bewegter Alltag“, „Bewegte Kleinste“, „Bewegtes Lernen“ und beim Thema der Entspannung zur Seite. Dabei ist uns eine stetige Weiterentwicklung, angepasst an die Bedürfnisse der Kinder, wichtig und treibt uns in der Konzeptentwicklung voran. Die Einbindung der verschiedenen Bildungsbereiche in einen bewegten Alltag ist zugleich Ausgangspunkt und Schwerpunkt unserer Arbeit.

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Durchführung eines Motoriktests, der die kindliche Entwicklung beobachten und feststellen soll. Mit einer detaillierten Auswertung für jedes getestete Kind gestalten wir unsere Arbeit transparent und geben Ihnen als Eltern einen guten Überblick über die Stärken und ggf. auch kleinen Schwächen ihres Kindes. Zudem leiten wir aus dem Motoriktest weitere Inhalte für unsere Bewegungsstunden ab und können so ganz gezielt auf die individuellen Fähigkeiten der Kinder eingehen. In Kleingruppenarbeit bietet unser Bewegungsteam Übungen für eine gesunde körperliche Entwicklung an.

Für den Bereich der Gesundheitserziehung schult unser Bewegungsteam die Pädagogen und Pädagoginnen in der Ausführung des Saunierens und in den Grundlagen des Kneippens nach Sebastian Kneipp. Zusätzlich haben wir Pädagogen und Pädagoginnen in unseren Einrichtungen, die die Ausbildung des Kneipp-Gesundheitstrainers absolviert haben.

 

KontaktWir freuen uns über Ihre Nachricht.

LSB SportService Brandenburg gGmbH
Schopenhauerstraße 34
14467 Potsdam

Tel: 0331/971 98 83
Fax: 0331/971 98 87
E-Mail: geschaeftsstelle@lsb-sportservice.de

E-Mail schreiben

News

Kineosiotape - Eine Schulung fürs Bewegungsteam

Die bunten Bänder sind schon lange über den Sport hinaus bekannt und werden im täglichen Alltag angewendet. Mit dem Kinesiologie-Tape lassen sich schmerzhafte Erkrankungen des Muskels, Sehnen- und Skelettapperates therapieren.

Weiterlesen

Europäische Freiwillige stellen sich vor - Andrii Nabalanovskyi

Ich kann mein Projekt in der Kita mit einem Klavier vergleichen. Am Anfang sehen Sie diese große Menge von Tasten und jede hat ihren eigenen Ton und Sie haben keine Ahnung, wie alle diese Tasten zu bedienen sind. Aber mit der Zeit verstehen Sie, dass Sie wirklich schöne Melodien spielen können.

Weiterlesen

Europäische Freiwillige stellen sich vor - Ferenc Sipos

Zum Beispiel können einige Kinder schon auf Ungarisch bis 99 zählen („100“ können sie nicht), ist zu schwer.

Weiterlesen

Europäische Freiwillige stellen sich vor

Meine wichtigste Aufgabe im Hort Wellenreiter ist es, die Erzieherinnen zu unterstützen. Zum Beispiel passe ich auf die Kinder auf und mache Sport, verschiedene Brettspiele und male mit ihnen. Ich bin froh, dass der „Hort Wellenreiter“ viele Aktivitäten anbietet, da alle Kinder unterschiedliche Interessen und Hobbys haben.

Weiterlesen

Europäische Freiwillige stellen sich vor

Die Kinder sind immer sehr aktiv und haben die Möglichkeit viel Sport zu treiben und viel Zeit an der frischen Luft zu verbringen!

Weiterlesen

Europäische Freiwillige stellen sich vor

Ich finde immer etwas bei den Kindern, das mich überrascht. Deswegen möchte ich weiterhin mit ihnen arbeiten.

Weiterlesen